Kostenlose Servicehotline:

0800 / 15 16 17 0

  phone
 

Wer bestimmt über die Bestattungsart
(§15 Bestattungsarten Gesetz über das Leichen-, Bestattungs- und Friedhofswesen des Landes Schleswig-Holstein (BestattG))

  • Die Bestattungsart richtet sich nach dem Willen der verstorbenen Person.
  • Ist der Wille der verstorbenen Person über die Bestattungsart nicht bekannt oder war die Person bei Abgabe der Erklärung nicht geschäftsfähig, entscheiden die Bestattungspflichtigen.
  • Hat die Gemeinde für die Bestattung zu sorgen, entscheidet sie, soll aber eine Willensbekundung nach Satz 1 berücksichtigen. Bei der Leiche einer unbekannten Person ist nur die Erdbestattung zulässig.

Deshalb sollten Ihre Angehörigen Ihre persönlichen Wünsche kennen über:

  • Bestattungsart (Erd- oder Feuerbestattung)
  • Gestaltung und Ablauf der Trauerfeier
  • Wahl der Grabstätte (Reihen- oder Wahlgrab)
  • Wahl der Kirchengemeinde/Seelsorger
  • Wahl des Bestattungsunternehmens
  • Wahl des Floristen/Steinmetzes/Friedhofsgärtners

In dem schlimmen Fall einer schweren Erkrankung oder bei Tod sollten die Angehörigen alle Unterlagen von besonderer Bedeutung (Testament, Sicherung bestehender Ansprüche etc.) ohne Schwierigkeiten auffinden. Es empfiehlt sich deshalb, die Familie oder Personen Ihres Vertrauens über den Aufbewahrungsort zu informieren.